Allgemeine Information

Wenn Sie mit Ihrer Schulklasse zu einem Praktikum zu uns ins Labor kommen wollen, können Sie selbst das Thema des Praktikums und den Termin des Klassenbesuches bestimmen. Schicken Sie bitte eine formlose Anmeldung Ihrer Klasse für das Praktikum per email an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! und geben Sie unbedingt folgende Punkte an:

  • Schule und Klassenstufe,
  • Thema des gewünschten Praktikums (siehe Kursangebot),
  • Termin, an dem Sie ins Labor kommen wollen (plus ein bis zwei Alternativtermine) (siehe Terminplan),
  • Anzahl der Schüler/innen (siehe Kursgröße).

Bevor Sie einen Kurs bei uns buchen wollen, lesen Sie bitte die folgenden Informationen durch, damit Sie uns und sich selbst eine langwierige Korrespondenz ersparen:

Kursangebot
Informieren Sie sich auf unserer Internetseite über unser Kursangebot und wählen Sie davon für Ihre Klasse einen Kurs aus, der am besten zu Ihrem Unterricht passt. Sie können gerne auch Praktikumsteile aus unserem Angebot nach eigenen Wünschen zusammenstellen. Es sollte aber vorher abgesprochen werden, ob dies machbar ist.
Gerne können wir für bilinguale Schulklassen die Kurse auch auf Englisch abhalten.

Terminplan
Suchen Sie aus unserem Terminplan im Internet einen freien Termin aus, an dem Sie zu uns kommen wollen und geben Sie diesen bitte bei Ihrer Anmeldung an. Bitte geben Sie immer auch Alternativtermine an. Die Chancen für einen Besuch sind dadurch besser.
Über den Zeitraum hinaus, der im Internet-Terminplan steht, können leider keine Buchungen getätigt werden. Die Tage, an denen die nächsten Terminpläne ins Netz gestellt werden, werden Ihnen per Lehrer-Info mitgeteilt.
Bitte geben Sie bei der Anmeldung neben Schule und Klassenstufe das gewünschte Thema, den gewünschten Termin (plus 1-2 Alternativtermine) sowie die Anzahl der Schüler/innen an. Dieser letzte Punkte ist sehr wichtig, da bei Gruppen über 16 entsprechend studentische Mentoren eingeteilt werden und dies längerfristig geplant werden muss. Änderungen der Teilnehmerzahlen bitte bis spätestens Mitte des Monats vor Ihrem Laborbesuch angeben!

Voraussetzung für die Kursbuchung
Zur Durchführung eines Schülerpraktikums sollte der Lehrer/die Lehrerin seine Klasse optimal auf das Praktikum vorbereiten. Dazu erhalten Sie von uns vorab ein Formular mit den wichtigsten Informationen zu unseren Kursen und den Abläufen im Lernlabor.  

Kursgebühren
Pro Teilnehmer/in entstehen je nach Kurs Kosten von 2 bis 12 Euro für Materialien (siehe unter Kursangebot). Wir bitten die begleitenden Lehrer/innen, den entsprechenden Teilnehmerbeitrag für die Materialkosten vorher einzusammeln und dem Kursleiter/der Kursleiterin im Laufe des Kurses zu übergeben.

Kursgröße
Aufgrund der Corona-Pandemie ist die Teilnehmerzahl in unseren Kursen limitiert und richtet sich nach den aktuellen Vorgaben der Kultusministerien. 

Bitte geben Sie bei der Anmeldung neben dem Thema und den Terminen auch die Anzahl der Schüler/innen an. Dies ist sehr wichtig, da wir bei Gruppen mit über 16 Schüler/innen studentische Mentor/innen einteilen und dies längerfristig geplant werden muss. Deshalb müssen Änderungen der Teilnehmerzahlen bitte bis spätestens Mitte des Monats vor Ihrem Laborbesuch angeben werden!

Beginn und Dauer der Kurse
Die ganztägigen Kurse beginnen üblicherweise pünktlich um 9.00 Uhr. Andere Anfangszeiten wegen z.B. längerer Anfahrt können aber in sinnvollem Rahmen vorher vereinbart werden.
Die 3-4stündigen Kurse beginnen vormittags üblicherweise pünktlich um 9.00 Uhr oder nachmittags um 13.00 Uhr. Auch hier sind Verschiebungen gegebenenfalls möglich und sollten rechtzeitig verabredet werden.
Das Ende der Kurse hängt u.a. vom Engagement der Schüler/innen ab. Eine grobe Schätzung der üblichen Dauer der Kurse finden Sie bei der Beschreibung der einzelnen Praktikumsmodule.

Ablauf der Kurse
Nach einer S1-Sicherheitsbelehrung werden die theoretischen Grundlagen der Experimente erläutert, bevor mit dem praktischen Teil im Labor begonnen wird. Die Teilnehmer/innen werden meist in Zweiergruppen arbeiten und führen die Versuche unter Anleitung selbstständig durch. Wichtig ist, dass die Teilnehmer/innen am Ende ihre eigenen Ergebnisse sehen können!