Kurs Mikrobiologie 2

Sind Bakterien gut oder böse? (zweitägiges Praktikum)

Experimente: Herstellung von Agarplatten, bakterielle Wachstumskurve, Verdünnungsreihe, Wirkung von Antibiotika und Pflanzenextrakten auf Bakterien, Zuckerverwertung, Mikroskopie von Bakterien, Frischkäseherstellung, Keimzahlbestimmung in der Milch.
Dauer (zweitägiges Praktikum): Tag 1: 6 bis 6,5 Std., Tag 2: 5 bis 5,5 Std. (der zweite Besuch kann am Tag darauf stattfinden oder auch zu einem späteren Zeitpunkt - je nachdem, wie es zeitlich am besten zu organisieren ist).
Klassenstufe: 7-10
Materialkosten pro Person: 12 Euro
erforderliche Theoriekenntnisse: Mikroorganismen, Aufbau der Zelle, Antibiotika, Zucker, Milch.

Dieses Praktikum bietet die Chance, dass Schüler an zwei Tagen grundlegende Techniken der Mikrobiologie lernen können. Dabei geht es um das Arbeiten mit Bakterien, um bakterielles Wachstum, ihre Hemmung durch Antibiotika, ihre Verwertung von Zuckern und anderes. Wegen des zweiten Termins können Bakterienkulturen lang genug gezüchtet werden, um die Effekte von z.B. Antibiotika oder antibiotisch wirksamen Substanzen auf die Bakterien deutlicher zu sehen. Diese Effekte sollen auch mikroskopisch beobachtet werden. Schließlich werden Bakterien auch als Produzenten von Lebensmitteln, hier in der Milchwirtschaft, kennengelernt.