Drucken

Lehrerfortbildung

PCR, Plasmidisolierung, Restriktionsverdau und Gelelektrophorese

Termin: Donnerstag, 31. Januar 2019, 9.00-15.30 Uhr

In dieser eintägigen Fortbildung bei uns im Lernlabor sollen die Techniken der Polymerase-Kettenreaktion, der Plasmidisolierung und des Restriktionsverdaus kennengelernt und die Ergebnisse mit der Agarose-Gelelektrophorese überprüft werden.
Die PCR wird im Labor vor dem theoretischen Hintergrund eines "aktuellen Kriminalfalles" durchgeführt, um beispielhaft zu erfahren, was ein genetischer Fingerabdruck bedeutet.
Im zweiten Teil der Fortbildung werden mit Hilfe der Plasmidisolierung und anschließendem Restriktionsverdau verschiedene Bakterienproben auf Identität oder Verschiedenheit untersucht, um die Quelle einer "gefährlichen Antibiotika-resistenten" Infektion in einem Krankenhaus zu finden

Diese Fortbildung entspricht unserem Praktikum "DNA2" für Schulklassen und erfüllt die Voraussetzung (siehe unter allgemeine Information), anschließend mit der Schulklasse eines unserer DNA-Praktika bei uns machen zu können. Wir wollen damit gleich zu Beginn des neuen Jahres Lehrkräften, die uns noch nicht kennen, die Möglichkeit bieten, dies zu ändern, um dann auch ihrer Schulklasse noch in diesem Schuljahr ein praktisches Arbeiten in einem authentischen Labor zu ermöglichen.

Unkostenbeitrag für Materialien: 11 Euro.

An der Fortbildung können maximal 16 Lehrer/innen teilnehmen.

Anmeldungen bitte an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!