Schülerprojekt gewinnt Preis beim Schülersymposium in Heidelberg

Im Rahmen einer Kooperation zwischen der SRH Hochschule Heidelberg und dem ExploHeidelberg wurden im Schuljahr 2013/14 zwei Schülerprojekte mit Schulklassen aus der Region durchgeführt. Eine 9. Klasse des Leonardo da Vinci Gymnasiums Neckargemünd entwickelte und baute ein fernsteuerbares Luftschiff. Eine 10. Klasse des Hölderlin Gymnasiums Heidelberg konzipierte eine Modellachterbahn zum Thema "Weltraum".

Beide Projekte wurden im Mai 2014 auf dem Schülersymposium der Initiative Jugend und Wissenschaft am DKFZ Heidelberg präsentiert. Das Luftschiff gewann den Preis als "Beste Arbeit einer Schuklasse".

Die Modelle wurden in der Labor-Werkstatt der School of Engineering and Architecture der SRH Hochschule angefertigt. Die Schüler planten und bauten ihre Projekte eigenständig und konnten so ihre Ideen einbringen und umsetzen. Die Möglichkeit, unter anderem 3D-Drucker und andere professionelle Werkzeugmaschinen nutzen zu können ließ großen Spielraum beim Einsatz geeigneter Materialien.

Das ExploHeidelberg organisierte und betreute das Kooperationsprojekt und war für die inhaltliche Konzeption zuständig. Die Kooperation wurde großzügig durch die SRH Förderstiftung unterstützt.